Blog

Early career support for women at NAT (Ausschreibung 2024)


Zielgruppe: Weibliche Postdocs am Übertritt zur eigenständigen Gruppenleitung


Zur Unterstützung von weiblichen Postdocs in dem Übergang von erfolgreicher Postdoc-Forschungsphase zu unabhängiger PI Position, ermöglicht die TUM School of Natural Science eine - auf ein Jahr befristete - TVL13 Anstellung für Wissenschaftlerinnen, die in dieser Zeit einen Forschungsantrag für eine eigenständige Forschungsgruppe stellen wollen bzw. das Ergebnis einer Bewerbung abwarten. Das beantragte Projekt soll dann an der TUM School of Natural Sciences unter Leitung der Wissenschaftlerin durchgeführt werden und somit die Wissenschaftlerin für eine Professur qualifizieren. Zusagen für diese Stelle sind auch mit großem zeitlichen Vorlauf möglich.

Die Stelle wird vom Talent Management und Diversity (TMD) Council der School vergeben. Bewerberinnen sind gebeten folgende Unterlagen bis zum Montag, den 08.04.24 an die TMD Stabstelle, tmd@nat.tum.de, zu schicken:

  • Lebenslauf und Publikationsliste der Bewerberin
  • kurze Beschreibung des zu beantragenden Projekts und dessen Anbindung an die TUM School of Natural Sciences
  • Zusage des betreuenden Hochschullehrers / der betreuenden Hochschullehrerin über die Bereitstellung eines angemessenen Arbeitsplatzes.

Early career support for women at NAT (Call 2024)


Target group: Female Postdocs about to become independent group leaders


In order to support female postdocs in the transition from a successful postdoctoral research phase to an independent principal investigator position, the TUM School of Natural Sciences offers a TVL13 position - limited to one year - for female scientists who want to submit a research proposal for an independent research group during this time or are waiting for the result of an application. The proposed project should then be carried out in the TUM School of Natural Sciences under the direction of the scientist and thus qualify the scientist for a professorship. Commitments for this position are also possible with a long lead time.

The position will be awarded by the Talent Management and Diversity (TMD) Council of the NAT School. Applicants should send the following documents to the TMD Office,tmd@nat.tum.de, by Monday, 08.04.24:

  • Curriculum vitae and list of publications of the female applicant
  • Brief description of the project to be applied for and its connection to the TUM School of Natural Sciences
  • Confirmation from the local host that an appropriate place of work will be provided.

Weltfrauentag an der TUM

Austauschen, feiern, informieren – unter dem Motto des Weltfrauentags 2024 stehen auch die Angebote an der TUM rund um den 8. März. Zu den Startup-Events, Gründerinnen-Vorträgen und Campus Walks, bei denen Frauen der TUM über ihre Karriere und die jeweilige Wirkungsstätte berichten, sind alle Mitglieder der TUM herzlichen eingeladen.

Mehr Infos: Weltfrauentag 2024 an der TUM

International Women's Day at the TUM

Exchange, celebrate, inform - the motto of International Women's Day 2024 is also the motto of the events at TUM around March 8. All members of TUM are cordially invited to the startup events, founder lectures and campus walks, where women from TUM report on their careers and their respective places of work. Language is German, unless otherwise stated (click on "Anmeldung" of the respective event for more details).

More info: International Women's Day 2024 at TUM


Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 13. bis 14. März 2024 findet bereits zum neunten Mal das Interdisziplinäre Symposium für Frauen im MINT-Bereich ISINA an der TU Chemnitz statt.

Die Veranstaltung dient in erster Linie dem fachlichen und interdisziplinären Austausch zwischen den naturwissenschaftlichen und technischen Fächern. Hochkarätige Expertinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Studentinnen aus den MINT-Fachbereichen können sich miteinander vernetzen und vielversprechende Kooperationen aufbauen.

Ich bitte Sie darum, den beigefügten Flyer zur Veranstaltung ISINA an Ihrer Einrichtung zu verbreiten sowie interessierte Mitarbeiterinnen und Studentinnen auf ISINA aufmerksam zu machen. Bei Fragen können Sie uns gerne via E-Mail unter isina@tu-chemnitz.de kontaktieren. Die ISINA findet 2024 als Präsenzveranstaltung statt. Nähere Informationen zum Symposium ISINA finden Sie unter: www.tu-chemnitz.de/isina

Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich herzlich im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen
Maika Filz


-- 
Maika Filz
Koordinatorin Fachsymposium ISINA

Technische Universität Chemnitz
Reichenhainer Straße 41, Raum 006
Telefon: 0371 531 34542
www.tu-chemnitz.de/gleichstellung
www.sachsen-technikum.de

Zum ersten Mal findet am 29. Februar unter dem Motto „Care Utopien“ in München eine Veranstaltung zum Equal Care Day statt.

Das Event, für das Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter die Schirmpatenschaft übernommen hat, bewegt sich zwischen Konferenz und Festival und beschäftigt sich mit den großen Fragen unserer Zeit: Wer sorgt unter welchen Bedingungen? Und kann gesellschaftliche Fürsorge unter heutigen Bedingungen überhaupt noch aufrechterhalten werden?

Einen besonderen Schwerpunkt legt die Veranstaltung auf das Thema care-gerechte Arbeitswelt. Die Keynote zum Auftakt kommt von SPIEGEL-Bestseller Autorin Mareice Kaiser (Das Unwohlsein der modernen Mutter). Auf dem Podium nimmt sich Moderatorin Barbara Streidl (Bayerischer Rundfunk) mit ihren Gästen der Frage an, wie eine care-gerechte Arbeitswelt ganz konkret aussehen könnte: Haushalt, Kindererziehung und Pflege von Angehörigen – noch immer leisten Frauen in Deutschland deutlich mehr unbezahlte Care-Arbeit als Männer. Auch wenn sie berufstätig sind. Gleichzeitig gibt es immer mehr Männer, die sich gerne mehr in die Betreuung ihrer Kinder und die damit verbundenen Care-Bereiche einbringen würden. Die starren Strukturen in der Arbeitswelt und zementierte gesellschaftliche Erwartungen geben ihnen aber oft nicht die Möglichkeit dazu. Aus diesem Grund gehen wir den Fragen nach: Wie wird die Arbeitswelt care-gerecht – für alle? Und welche konkreten Beispiele gibt es, wie eine gerechte Vereinbarung von Care-Arbeit und Arbeitsleben schon heute möglich ist?

Darüber diskutieren wir – gerne auch mit Ihnen – am 29. Februar unter dem Motto „Care Utopien“ in der LUISE in München zum Equal Care Day.

Neben Workshopangeboten am Nachmittag gibt es auch ein kulturelles Rahmenprogramm, so dass die Fachveranstaltung in diesem Jahr auch zum Festival wird.

Sie können die Einladung auch gerne an interessierte Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen weiterleiten. Wir würden uns freuen, Sie auf unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen!

Michaela Mahler (sie/ihr)

Koordinatorin Manufaktur 7
Ungleichheit und Armut bekämpfen, Geschlechtergerechtigkeit, Menschenrechte

Münchner Initiative Nachhaltigkeit (MIN)

Parkstraße 18

80339 München

Tel: +49 89 20238111

Email: michaela.mahler@m-i-n.net

Web: www.m-i-n.net


Women in STEM Round Table: What it’s like to work in a profession where there are (yet) only a few of you


1. What it's about and what you get out of it

For our Women in STEM Round Table at the Technical University of Munich (TUM), we have invited women role models who work in various professions and different industries – and who all studied in STEM (science, technology, engineering, maths) fields. They will give you insights into the following questions:


  • What is it like to oftentimes being one of the few women or even the only woman in the room?
  • What are ways to stay resilient in a male-dominated environment?
  • How do I navigate a STEM career path?
  • How do I combine my job with my family (relationship, caring for children or elderly)?
  • What are the biggest challenges in my day-to-day work life?
  • What are things I wish I had known when I was a student?

Your bonus: The role models will take time to answer your personal questions in small round table seatings. You also get the chance to meet other STEM women at TUM over coffee and breakfast!


2. Who this Round Table is for

Invited are all (those who identify as) FINTA bachelor and master students as well as PhD candidates and post-docs at TUM as well as STEM-interested school girls. FINTA refers to women, intersex, non-binary, transgender and agender people.

Check out our previous Women in STEM Round Table events here!


3. We'll show you: You're not alone!

For a woman to decide for a STEM degree or career might sound challenging to some and it might be self-evident to others – it can definitely be rewarding! However, many women might feel as if there aren’t that many other women taking that road as the numbers of women in STEM show.

But: These women are not alone and you are not alone! You will meet inspiring women on our panel who have built successful careers with their STEM studies.


4. Our Role Models come from the following companies and positions

Tania Campbell: Senior Manager HR Training at Rohde & Schwarz | Bachelor and Master degree in Electronics at University of York (United Kingdom)

Margherita Protti: Junior Software Engineer at Agile Robots | Bachelor in Automation Engineering at Politecnico di Milano (Italy) and Master in Robotics, Cognition, Intelligence at TUM

Nikita Jayswal: Manager Sustainability Services EMEAI at ENGIE Impact | Bachelor in Chemical Engineering at Savitribai Phule Pune University (India), Master in Water & Environmental Engineering at Masdar Institute for Science and Technology (United Arab Emirates) and Master in ClimaDesign at TUM

Laura Stockinger: IT-Architect at MaibornWolff | Bachelor in Computer Science and Master in Computer Science in Economics at Technical University of Cluj Napoca (Romania)


5. Agenda for January 23, 2024

08:30

Doors open & time to getting to know each other

09:00 – 09:15

Welcome by TUM Senior Vice President for Talent Management & Diversity, Prof. Claudia Peus

09:15 – 10:00

Women in STEM Round Table panel

10:00 – 11:00

Q&A session

Networking and breakfast


Registration: https://www.eventbrite.de/e/women-in-stem-round-table-tum-edition-3-breakfast-networking-tickets-778694174237

Place: Vorhoelzer Forum, Technical University of Munich, Arcisstraße, 21, 80333 München (Subway Station Theresienstraße). The location is barriere-free accessible.

For organizational reasons, please quickly register your attendance here via eventbrite.

Please note that photos might be taken during the event. If you are concerned about your picture being taken, please contact the team before the event.

Host: Staff Unit Diversity & Equal Opportunities, Technical University of Munich

Contact: Dr. Alina Gales, alina.gales@tum.de

The Women in STEM Round Table is supported by the Google exploreCSR research program.

Liebe Studierende,

gerne möchte ich auf das nächste Familiencafe der Münchner Hochschulen aufmerksam machen – ein hochschulübergreifendes Netzwerkevent für schwangere Studentinnen, werdende Väter und Studierende mit Kind(ern).

Dieses findet am Dienstag, den 23.01.2024 ab 15:00 Uhr in Kita Herzerl in München statt. Kinder sind herzlich willkommen. Alle Infos Sie auf der Webseite der Stabstelle Diversity & Equal Opportunities der TUM und auf dem Flyer zum Event.

Besten Dank und herzliche Grüße aus dem TUM Familienservice
Ani Dzhigovechki


---------------------------------------------------------
Ana Dzhigovechki

Technische Universität München
Stabsstelle Diversity & Equal Opportunities
Familienservice

+ 49 89 289 22380 | dzhigovechki@zv.tum.de |
www.zv.tum.de/en/diversity/staff-unit-diversity-equal-opportunities/

Post | Arcisstraße 21 | 80333 München
Besuch | Barer Straße 21 | 80333 München | 3. OG, Raum S3515

Zurück zur Liste

Sie finden weitere relevante Nachrichten auf unsere School-Seite zu Veranstaltungen, Kolloquien und Seminare.

TUM4Kids: Babysitter:innen und Nachhilfelehrer:innen gesucht!

Sie haben Freude am Umgang mit Kindern und gute Tipps auf Lager? Steigen Sie bei TUM4Kids ein. Es sind noch Plätze frei für die nächsten Schulungen am 14. & 17. Januar 2024. Gesucht werden engagierte Babysitter:innen und Nachhilfe-Lehrer:innen, die TUM-Angehörige bei der Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie unterstützen wollen. Der TUM Familienservice stellt die Online-Plattform (Moodle) zur Verfügung, sodass sich TUM-Eltern und Betreuungspersonen selbstverantwortlich "matchen" und finden können.

Bewerbung und weitere Informationen über das Projekt: https://www.zv.tum.de/diversity/familie/kinderbetreuung/tum4kids/
Kontakt: familienservice@zv.tum.de

TUM4Kids: Babysitters and tutors wanted!

Do you enjoy working with children and have any good tips in store? Then join TUM4Kids! There are still places available for the next training courses on January 14 & 17, 2024. We are looking for committed babysitters and tutors who want to support TUM members in balancing work/studies and family life. TUM Family Service provides the online platform (Moodle) so that TUM parents and caregivers can "match" and find each other on their own responsibility.

Registration and more information about the project: https://www.zv.tum.de/en/diversity/family/childcare/tum4kids/
Contact: familienservice@zv.tum.de

Liebe Kolleg:innen,

wir freuen uns, Sie über aktuelle Internationalisierungsmöglichkeiten für TUM Beschäftigte zu informieren:

  • Aktuelle Ausschreibung der Maximilian Graf Montgelas-Fellowships für Beschäftigte in der Universitätsverwaltung:
    Weitere Informationen finden Sie in der Email weiter unten
  • Neue Förderlinie für Verwaltungs- und Service-Einheiten der TUM
    Tauschen Sie sich mit Kolleg:innen aus Partneruniversitäten zu Hause auf dem Campus über Prozesse und Services aus. Die erste Ausschreibung für „TUM Invited Experts in Administration“ ist da!
    https://www.international.tum.de/global/montgelas/invited-experts/
  • Sind Sie daran interessiert, Berufserfahrung im Ausland zu sammeln?
    Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten im Workshop Internationale Kompetenzen stärken – Auslandsaufenthalte für TUM-Beschäftigte am 15. Januar
    https://collab.dvb.bayern/pages/viewpage.action?pageId=67825113
  • Was tun, wenn internationale Wissenschaftler:innen an den Lehrstuhl kommen?
    Nehmen Sie am 7. Februar am Workshop der Welcome Services für TUM-Gastgeber:innen internationaler Wissenschaftler:innen teil! Offen für alle Mitarbeitende
    https://collab.dvb.bayern/pages/viewpage.action?pageId=67825159

Viele Grüße
Robert Reich und Maria Eckholt


Von: Holl, Daniel <Holl@zv.tum.de>
Gesendet: Donnerstag, 7. Dezember 2023 14:03
Cc: Juliane Winkelmann <juliane.winkelmann@tum.de>; Olk, Harald <Olk@zv.tum.de>; Boos, Tatjana <Boos@zv.tum.de>
Betreff: Montgelas-Fellowships: Internationale Kompetenzen für Verwaltung und Services ausbauen


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit bald zwei Jahren nutzen zahlreiche Beschäftigte der TUM aus ganz unterschiedlichen Verwaltungs- und Servicebereichen die Möglichkeit, mit dem Maximilian Graf Montgelas-Programm TUM-Partnereinrichtungen in aller Welt zu besuchen und dort die eigenen Kompetenzen auszubauen.

Wenn auch Sie vom globalen Netzwerk der TUM profitieren wollen und an einem Praxisaustausch auf internationaler Ebene interessiert sind, bewerben Sie sich bis 1. März um ein Montgelas-Fellowship. – Für Kurzentschlossene gibt es außerdem die Möglichkeit, bereits zum 15. Januar einen Antrag einzureichen. Weitere Auswahlrunden für 2024 sind geplant. 

Alle Informationen zu Zielsetzung, Ablauf und Bewerbungsprozess finden Sie auf der Programm-Seite des TUM Global & Alumni Office.

Gerne beraten wir Sie bei der Planung ihres Vorhabens, individuell – aber auch in thematischen Info-Terminen.

Außerdem bietet TUMhorizons für alle, die noch Orientierung für die Planung eines Auslandsaufenthalts suchen, am 15. Januar von 10-13 Uhr den passenden Workshop an: Internationale Kompetenzen stärken - Auslandsaufenthalte für TUM-Beschäftigte. Noch sind Plätze frei!

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die unser starkes globales Partner-Netzwerk bietet, und lernen sie Wissenschaftsverwaltung im internationalen Rahmen kennen!

Haben Sie Fragen zum Programm? Dann melden Sie sich – wir freuen uns über Ihr Interesse.

Mit besten Grüßen
Daniel Holl


--

Dr. Daniel Holl
Program Manager
Maximilian Graf Montgelas Program

Technical University of Munich
TUM Global & Alumni Office

Arcisstraße 21
80333 München

Tel.: +49 (0)89 - 289 - 25 402

holl@zv.tum.de
www.international.tum.de

Eine last minute Info, leider haben wir das kurzfristig erfahren, aber vielleicht hat jemand spontan Zeit!

Event zu Inklusion und Sozialen Medien

TUM Think Tank & Friends Thursday Mixer

Donnerstag, 30.11.23 ab 19 Uhr


Kurzdokumentation „No Limits“ über den blinden Eisbachsurfer Ben Neumann.

Im Anschluss diskutieren wir mit Ben, Forschenden unserer Gruppe „Inclusive Social Media“ und Leon Beckert von Arana.AI über die Frage, wie wir Soziale Medien inklusiver gestalten können. 

Für Popcorn und Drinks ist gesorgt. 

Im Anhang finden Sie ein Paket mit allen Informationen und Bildern.

[Anmeldung und weitere Infos]

The TUM Global & Alumni Office will inform about organizational aspects, as well as criteria and to dos for the Erasmus+ grant:

  • Monday, 13 November 2023, 16-17 h in German - Zoom-Link Password:  220758
  • Thursday, 16 November 2023, 16-17 h in English - Zoom-Link Password: 025457

The School informs about an Erasmus stay abroad within an study program in physics/BEMP/QST:

  • Thursday, 30 November 2023, 16-18 h in English

Programme Overview

The International Research Opportunities Programme (IROP) is an exchange programme which takes place over ~8 weeks in the summer from 1st July – 23rd August 2024. Selected undergraduate students work on a research project under the supervision of researchers at Imperial College London. Participants will share the experience with students from other institutions and have the opportunity to explore London and the United Kingdom during the summer. Participants will gain practical research experience in an area of interest whilst experiencing student life at Imperial.

There are a number of IROP places available for TUM students across the Imperial departments below:

Home Department at TUM

Host Department at Imperial

Chemistry

Chemistry (maximum of 2 places)

Chemistry

Chemical Engineering  (maximum of 1 place)

Physics

Physics (maximum of 3 places)

Mathematics

Mathematics (maximum of 3 places)

Informatics

Computing (maximum of 1 place)

TUM School of Engineering and Design

Materials (maximum of 1 place)

TUM School of Life Sciences

Life Sciences (maximum of 2 places)

Research project

Participants will be matched with a host supervisor at Imperial College London according to interest areas. It is not guaranteed to be matched with a particular supervisor and participants may need to be flexible. Once matched, the research project is planned and carried out independently between the student and supervisor.

Projects will take place on Imperial’s South Kensington or White City campus depending on the research project and host supervisor. The Department of Chemistry is mainly based at White City campus.

Intercultural experience

Students from MIT, the Technical University of Munich, Tokyo Institute of Technology, Cornell University and the University of Toronto will participate in IROP next summer. There will be a social programme, including a welcome afternoon tea, local trip and celebration event, where participants can get to know fellow IROP students and explore London.

Programme dates

Monday 1st July 2024: IROP begins. Orientation session with the IROP Team, followed by lab induction in the department

During IROP: Organised events as part of the social programme

23rd August 2024: IROP ends

Variation to these dates will not be possible.

Further information

Watch MIT student Claire’s IROP day in the life vlog.

How To Apply

 Eligibility

  • Be fully enrolled as a student at TUM during IROP
  • Have completed at least 2,5 years of studies before beginning IROP in July 2024
  • Be able to commit to the full duration of the programme 1st July – 23rd August
  • Any other home institution eligibility criteria

Application Process

There are two stages to the application process: 

1. Selection by TUM → Application deadline: January 15, 2024

Submit the following documents to your Study Abroad Adviser:

  • Statement of motivation (research areas/labs of interest, motivation to take part in IROP)
  • CV and academic transcript
  • 3 supervisors of interest who you would like to work with on a research project. Supervisors of interest must be from the Imperial department you have been nominated to. An academic’s online biography page will state if they are based at South Kensington or White City Campus. Please do not contact any academics.
  • Language Certificate (English C1)

2. If selected, the Imperial IROP Team will request application documents for project matching

Your application information will be used to match selected students to a suitable host supervisor for a research project. Information about current research areas and potential supervisors can be found under the ‘Research’ tab on the host departments webpage. Follow to link in the table on page 1 for the host department which applies to you. Please note, if you are selected for IROP it is not guaranteed that you will be matched with a chosen supervisor.

Whilst Imperial College London will make every effort, final acceptance to IROP will depend on a suitable supervisor and research project being agreed.

Practical Matters

Accommodation 

Accommodation will be arranged for all participants in student halls of residence. Selected participants will be given further information to book and pay for their room. Participants should expect to commute to either the South Kensington or White City Campus each day – a typical London experience!

Suggested Budget 

Guide only: actual costs will depend on personal preferences and updated costs in 2024.


GBP– weekly 

GBP – total 8 weeks 

Return travel to London 

Varies

Standard Visitor Visa (if applicable) 

£100 

Single en-suite room in Imperial hall of residence 

*based on 2023 costs “*estimate

Room rents are subject to change each year and vary depending on room type.

£284 *standard stay rate (5 –9 weeks) 

£2,272

Food *estimate  

£71

£568

Local travel (zone 1-2 travelcard, all buses for 2 months) 

£312.60

Personal and leisure *estimate

£60 

£480

Covid 19 

Potential impact will be continuously monitored, and adjustments to overseas opportunities may be required at short notice. IROP will follow any UK and international travel advice and restrictions.

Communication

Any questions about nomination to IROP should be directed to Maria Eckholt (NAT-Physics at TUM)

Once selected, participants are then supported by Beth & Laura, the IROP Team at Imperial, who are available to answer questions and provide support during IROP.

IROP Tips  

Ideal participants will be willing to develop skills in proactivity, organisation and independence, which will support you well in preparing to come to London and make the most of the research project.  

Tip from previous participant: ‘To get the most out of the placement requires resilience, adaptability and an open mind as it is probable that things will go wrong or will not be as you had expected. Despite this, I enjoyed every moment of the trip and could not imagine a better way to spend the summer.’   

Subject: Vortragsreihe : Exzellent und trotzdem unsichtbar?! – Wege zu mehr Sichtbarkeit für Frauen in Wissenschaft und Innovation

Date: 23. October 2023 at 17:58:35 CEST

To: <schiemann@mpip-mainz.mpg.de>


Only in German

Wie sichtbar sind innovative Frauen? Welche Gründe führen dazu, dass sie häufig weniger sichtbar sind als ihre männlichen Kollegen? Und vor allem: wie lässt sich das ändern?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Projekte der BMBF-Förderrichtlinie: „Frauen in Wissenschaft, Forschung und Innovation: Leistungen und Potenziale sichtbar machen, Sichtbarkeit strukturell verankern“ („Innovative Frauen im Fokus“). In der Vortragsreihe „IFiF-Impulse“ werden erste Ergebnisse vorgestellt und in den Stand der aktuellen Forschung eingeordnet.

Die Teilnahme ist für alle interessierten Personen offen. Insbesondere richten sich die Vorträge an Wissenschaftler*innen und Studierende, Personen aus dem Wissenschaftsmanagement, der Hochschulkommunikation, aus dem Bereich Gleichstellung sowie Personen aus der Unternehmenskommunikation, dem Personal- und Diversity-Management und dem Innovationsbereich in Unternehmen.

Die folgenden Vorträge finden im Wintersemester 2023/2024 jeweils an einem Dienstag im Monat von 18:00 Uhr (s.t.) bis 19:30 Uhr via WebEx statt.

Der Gender Visibility Gap in der Wissenschaft: Positionen, Akteur*innen, Handlungsoptionen
Prof. Ute Klammer & Eva Wegrzyn, Universität Duisburg-Essen
Dienstag, 17. Oktober, 18 Uhr (s.t.)

Professorinnen im Sport: Sichtbarkeit, Wahrnehmung und Vorbildfunktion
Prof. Dr. Pamela Wicker & Dr. Katrin Scharfenkamp, Universität Bielefeld
Dienstag, 7. November, 18 Uhr (s.t.)

Female Entrepreneurship – gründen Frauen anders?
Dr. Melanie Slavici, Frankfurt University of Applied Sciences
Dienstag, 5. Dezember, 18 Uhr (s.t.)

Workshop: Do it your way – Entwicklung einer authentischen Sichtbarkeitsstrategie für Wissenschaftlerinnen
Dr. Julia Rathke, PH Ludwigsburg & Dr. Katja Knuth-Herzig, ZWM Speyer
Dienstag, 16. Januar, 18 Uhr (s.t.)

Ein kurzes Abstract und die Möglichkeit zur Anmeldung (für einzelne oder alle Vorträge): https://www.innovative-frauen-im-fokus.de/ifif-impulse/

Hier sind die Aufzeichnungen zu den vergangenen Vorträgen der Online-Vortragsreihe IFiF-Impulse zu finden: https://www.innovative-frauen-im-fokus.de/vergangene-vortraege/


--
Dr. Claudia Landgrafe
Coordinator of the Elisabeth Schiemann Kolleg
Max Planck Institute for Polymer Research
Ackermannweg 10
55128 Mainz, Germany
T: +49 6131 379 247
E: schiemann@mpip-mainz.mpg.de
https://www.mpg.de/career/career_programs/schiemann_kolleg

Dear Madams and Sirs,

one of the World’s leading X-ray light sources, the European X-ray Free Electron Laser is planning a virtual information event on engineering jobs at the facility on November 9th. If this event is of interest to your students, I would kindly ask you to advertise it using the attached poster within your department.

You can find an outline of and register for the event at https://indico.desy.de/event/40296/.

I am happy to answer any questions you might have.

Thank you, and best regards,

Steffen Hauf

--

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 9. November veranstaltet eine der führenden Röntgenlichtquellen der Welt, der European X-ray Free Electron Laser, einen virtuellen Informationsabend, um über Ingenieurberufe an der Forschungseinrichtung zu informieren. Falls diese Veranstaltung für ihre Studierenden interessant ist, möchte ich Sie bitten, das angehängte Poster in ihrem Fachbereich auszuhängen, oder anderweitig zu bewerben.

Programm und Registrierung sind unter https://indico.desy.de/event/40296/ zu finden.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Danke und mit freundlichen Grüßen

Steffen Hauf



Dr. Steffen Hauf

Controls - Group Leader


European XFEL GmbH

steffen.hauf@xfel.eu
Phone +49 (0)40 8998-6964
Fax +49 (0)40 8994-6964
www.xfel.eu

Headquarters: Holzkoppel 4, 22869 Schenefeld, Germany

Managing Directors: Prof. Dr. Robert Feidenhans’l, Dr. Nicole Elleuche
Registered as European X-Ray Free-Electron Laser Facility GmbH at
Amtsgericht Hamburg, HRB 111165

Austausch und Vielfalt erleben mit dem neuen Kulturprogramm des Studierendenwerks München Oberbayern!

Das Veranstaltungsprogramm für das Wintersemester 2023/24 ist da und bietet wieder zahlreiche Gelegenheiten für besondere Freizeitaktivitäten oder etwas Ausgleich neben den Uni-Seminaren und Prüfungen. Denn studieren ist nun einmal mehr als Vorlesungen und Seminare. Studieren heißt auch kreativ werden und neues entdecken. Deshalb laden wir alle Studierenden ein, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, neue Menschen, Orte und Ideen kennenzulernen und sich zu vernetzen.

Es gibt auch dieses Mal wieder verschiedene lockere Formate wie Spieleabende, Stadtspaziergänge durch Münchens unbekannte Ecken oder eine Kleidertauschparty.

Zur persönlichen Weiterentwicklung bieten wir zahlreiche Workshops, unter anderem zu Diskriminierungssensibler Sprache, Zivilcourage oder Alltagssexismus, aber auch zu nachhaltigen Themen wie veganer Ernährung an.

Neue Leute kennenlernen und sich besser Vernetzen können interessierte Studierende hingegen beim Speedfriending oder dem Schnupperskateboardkurs für FLINTA*.

Mit dabei sind selbstverständlich auch in diesem Semester das traditionelle Cultureclubbing, der ComOly sowie verschiedene Tagesausflüge, gemeinsame Ausstellungsbesuche und vieles Mehr.

Des Weiteren bietet das Beratungszentrum sowohl Vorträge rund um Stipendien und Studienfinanzierung als auch Workshops zu Tipps & Tricks für den Unialltag oder Mental Health an.

Zum gesamten Programm geht es hier.

-- 

Studierendenwerk München Oberbayern
Abteilung Soziales
Kulturprogramm
Helene-Mayer-Ring 9
80809 München 

E-Mail: kultur@stwm.de
www.stwm.de

#stuwerkmuc

Lots of Contact and Diversity with the new Cultural Programme of the Studierendenwerk München Oberbayern!

The Cultural Programme for the 2023/24 Winter Semester has started, once again offering plenty of opportunity to enjoy special leisure activities or a welcome change from seminars and exams at university.

For, after all, studying should be more than attending lectures and seminars. Studying is also about being creative and having new experiences. We therefore want to offer all our students the opportunity to let their creativity run freely, to get to know new people, places and ideas and to get into contact with each other.

As always, there’ll also be a number of relaxing events, such as Games Nights, City Walks through yet unknown parts of Munich or a Clothes Swap Party.

For your personal development, the programme offers numerous workshops, for example on Inclusive Language, “Civil Courage” or Everyday Sexism, but also ones dealing with sustainability, such as Vegan Diet.

Students attending our Speed Friending or First-Try Skateboard Course for FLINTA*, however, have the opportunity to meet and get into contact with new people.

This semester’s programme naturally also includes our traditional Cultureclubbing, the ComOly as well as various day trips, exhibitions and lots more.

Also, the Advice and Counselling Centre is organizing various talks dealing with scholarships or how to finance your studies as well as workshops providing tips concerning your everyday uni life or mental health.

Have a look at the complete programme of events here.

-- 

Studierendenwerk München Oberbayern
Abteilung Soziales
Kulturprogramm
Helene-Mayer-Ring 9
80809 München 

E-Mail: kultur@stwm.de
www.stwm.de

#stuwerkmuc