Auf dieser Seite finden Sie Detailinformationen zur Bewerbung und zum Eignungsverfahren für den Master Aerospace.

BITTE BEACHTEN: Diese Modalitäten gelten für alle Bewerbungen, die zum Wintersemester 2024/25 oder später erfolgen.


On this page you will find detailed information about the application process and the aptitude assessment procedure for the Master Aerospace programme.

NB: These modalities are in force for all applications for winter semester 2024/25 or later.

Wichtig: Informationen zu Auflagentests für Studierende, die ihr Studium im WS 2023/24 oder SS 2024 aufgenommen haben:

Um die Vorbereitung auf die Auflagentests zu erleichtern, finden Sie hier  Erwartungshorizonte mit Literaturangaben sowie Mustertests:

Für die Tests sind die folgenden Hilfsmittel erlaubt:

  • Höhere Mathematik: Nicht programmierbarer Taschenrechner
  • Technische Mechanik 1+2: Nicht-programmierbarer Taschenrechner, Lineal
  • Technische Mechanik 3: 10 beidseitig beschriftete oder bedruckte DIN-A4-Blätter
  • Werkstoffkunde: Nicht-programmierbarer Taschenrechner
  • Thermodynamik: Schreibutensilien, Zeichengeräte (Lineal, Geodreieck), nicht-programmierbarer Taschenrechner, Formelsammlung (wird mit der Prüfung ausgehändigt), Wörterbuch ohne jegliche Anmerkungen
  • Fluidmechanik: Nicht-programmierbarer Taschenrechner
  • Regelungstechnik: keine Hilfsmittel erlaubt
  • CAD/Konstruktion: Lineal, Zirkel, nicht-programmierbarer Taschenrechner

Weitere wichtige Hinweise zur Testteilnahme:

  • In allen Tests müssen dokumentenechte Stifte mit schwarzer oder blauer Tinte verwendet werden (insbesondere KEINE rote und grüne Farbe, welche nur von Korrektoren eingesetzt werden)
  • Bitte erscheinen Sie 15 Minuten vor Testbeginn.
  • Bitte halten Sie einen Lichtbildausweis (Personalausweis/Reisepass) zur Identifizierung bereit.


  • Termine für die Auflagentests: 
    • Sommersemester 2024: 22.08. und 23.08.2024
    • Wintersemester 2024/25: 13.03. und 14.03. 2025



Important: Information on the Auflagen tests (additional requirements) for students who have started their studies in WS 2023/24 or SS 2024: -EN

To facilitate preparation for the Auflagen tests, here are levels of expectations with references to literature as well as sample tests:

The following aids are permitted during the tests:

  • Higher mathematics: non-programmable calculator
  • Engineering mechanics 1+2: non-programmable calculator, ruler
  • Engineering mechanics 3: 10 sheets of DIN-A4-sized paper with writing or printing on both sides
  • Materials science: non-programmable calculator
  • Thermodynamics: writing utensils, drawing tools (ruler, set square), non-programmable calculator, formulary (will be handed out along with exam), dictionary with no added notes
  • Fluid mechanics: non-programmable calculator
  • Automatic control: no aids permitted
  • CAD/design and machine elements: CAD/design: ruler, pair of compasses, non-programmable calculator

Additional important notes for test-takers:

  • All tests must be written in black or blue permanent ink (red and green are reserved for reviewers).
  • Please arrive 15 minutes before the start of the test.
  • Please have a photo ID (ID card/passport) ready for identification purposes


  • Dates for the written tests:
    • Summer semester 2024: 22 and 23 August 2024
    • Winter semester 2024/25: 13 and 14 March 2025

Bitte konsultieren Sie vor einer individuellen Kontaktaufnahme bzgl. Ihrer Bewerbung unsere FAQs:

Frequently Asked Questions



Please consult our FAQs before contacting us individually regarding your application:

Frequently Asked Questions


Welche Fähigkeiten sollten Sie mitbringen?

Die formalen Voraussetzungen für eine Zulassung zu diesem Masterstudiengang sind

  • eine Masterzugangsberechtigung (siehe Dokumentenglossar der TUM),
  • Fachkenntnisse aus Grundlagengebieten des Maschinenbaus
    • Höhere Mathematik
    • Technische Mechanik
    • Werkstoffkunde
    • Thermodynamik
    • Fluidmechanik
    • Regelungstechnik
    • CAD/Konstruktion
  • Deutsche oder englische Sprachkenntnisse

Der Studiengang kann komplett auf Deutsch oder Englisch studiert werden.


Which skills should you bring with you? - EN

The formal requirements for admission to this Master's program are as follows

  • entrance qualification for Master's degree program (see TUM glossary of documents),
  • specialist knowledge from basic areas of mechanical engineering
    • higher mathematics
    • engineering mechanics
    • materials science
    • thermodynamics
    • fluid mechanics
    • automatic control
    • CAD/design
  • German or English language skills

The degree program can be studied entirely in German or English.

Welche Fähigkeiten erwerben Sie?

Der Masterstudiengang Aerospace befähigt die Absolventinnen und Absolventen zu einer in der Luft- und Raumfahrt besonders erforderlichen, stark prozessgetriebenen, nachweis- und nachprüfbaren sowie internationalen und interdisziplinären Arbeitsweise.

Die Absolventinnen und Absolventen erarbeiten sich Kompetenzen aus dem Bereich der fliegenden Gesamtsysteme und somit, abhängig von der individuell gewählten Ausrichtung, aus den Bereichen der Transportsysteme, der endo- und exoatmosphärischen Flugsysteme sowie aus den fachlichen Disziplinen Aerodynamik, Leichtbau, Flugsystemdynamik, Flugantriebe, Regelungstechnik, Flugzeugentwurf oder Raumfahrtechnik. Darüber hinaus verfügen die Absolventinnen und Absolventen über spezifische Kenntnisse der Produktionsmethoden sowie der Werkstoff- und Materialkunde von der Entwicklung bis zur Anwendung.

Ferner werden die Absolventinnen und Absolventen  während ihrer Ausbildung immer wieder mit Problemstellungen konfrontiert, die eine Optimierung hinsichtlich ökonomischer und ökologischer Gesichtspunkte erfordern sowie die spezifischen rechtlichen Randbedingungen bei der Entwicklung, Konstruktion, Zulassung und dem Betrieb fliegender Systeme berücksichtigen müssen.


What are the competencies that you acquire? - EN

The Master's program in Aerospace enables graduates to work in a highly process-driven, verifiable, international and interdisciplinary manner, which is particularly necessary in the aerospace industry.

The graduates acquire competences in the field of complete flying systems and thus, depending on the individually selected orientation, in the fields of transport systems, endo- and exo-atmospheric flight systems as well as in the technical disciplines of aerodynamics, lightweight construction, flight system dynamics, flight propulsion, control theory, aircraft design or space technology. In addition, the graduates acquire specific knowledge of production methods as well as materials science from development to application.

During their training, graduates are confronted repeatedly with problems that require optimization from an economic and ecological point of view, as well as with specific legal constraints in the development, design, approval and operation of flying systems.

Details zum Eignungsverfahren

Voraussetzung für eine Zulassung zum Studium ist ein erfolgreich durchlaufenes Eignungsverfahren auf Basis einer vollständigen Bewerbung. Alle Studieninteressierten, die im Zuge des Verfahrens ihre Eignung nachweisen, werden zum Studium zugelassen.


Zulassung zum Eignungsverfahren - Fachliche Qualifikation:

Im ersten Schritt werden Ihre Fachkenntnisse aus dem Erststudium geprüft. Den Maßstab für die in jeder Fächergruppe nachzuweisenden Kompetenzen liefern die in der nachfolgenden Tabelle aufgeführten Grundlagenmodule aus dem Bachelorstudiengang Aerospace an der Technischen Universität München.

Die Beurteilung wird in einzelnen Kategorien vorgenommen, die in der nachfolgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Kategorien 1 bis 7 betreffen einen fachlichen Bereich aus Ihrem qualifizierenden Studiengang (d.h. ihr Erststudium). Es wird jeweils eine Obergrenze der gewerteten Credits (Cmax) festgelegt. Sofern Sie in einer Kategorie die maximalen Credits erreichen oder übersteigen, erhalten Sie die maximal zu vergebende Punktzahl (Pmax) in dieser Kategorie. Andernfalls wird Ihre Punktzahl für die jeweilige Kategorie proportional zu den erreichten Credits im qualifizierenden Studiengang (siehe Formel) berechnet, wobei bei null Credits null Punkte vergeben werden:

Formel (Umrechnung der studiengangspezifischen Credits in Punkte):


P = Pmax * C / Cmax


In der Formel haben die Bezeichnungen folgende Bedeutung, vgl. Tabelle:

P              Punktzahl der Bewerberin oder des Bewerbers in der jeweiligen Kategorie

Pmax          Maximal erreichbare Punktzahl in der jeweiligen Kategorie

C              Creditzahl der Bewerberin oder des Bewerbers in der jeweiligen Kategorie

Cmax         Maximal erreichbare Creditzahl in der jeweiligen Kategorie


Kategorien curriculare Analyse:

Fächergruppe nach Kompetenzen/Leistungen aus dem qualifizierenden Studiengang

Max. Credits (Cmax)

Max. Punkte (Pmax)

1 Höhere Mathematik

(Grundlagen der Linearen Algebra und Analysis, Differentialgleichungen, Wärmeleitungs- und Wellengleichungen)



8

8

5

19

2 Technische Mechanik

(Einführung in Statik, Elastostatik, Dynamik)


6

5

5

18

3 Werkstoffkunde

(Werkstoffeigenschaften, Festkörperphysik, Werkstoffzustände, Bruch- und Zeitstandverhalten)



7

5

4 Thermodynamik

(Grundlagen der Thermodynamik, Hauptsatz 1 und 2, Eigenschaften der Materie und thermodynamische Prozesse)



5

5

5

5 Fluidmechanik

(Grundlagen der Mechanik von Gasen und Flüssigkeiten)



6

5

5

6 Regelungstechnik

(Einführung in die Regelungstechnik, Regelkreise und Stabilität, Modellbildung, Laplace-Transformationen)



5

5

7 CAD/Konstruktion

(Einführung ins technische Zeichnen, CAD-Geometrie, konsekutive Gestaltungslehre)



3

3


Die Punktzahlen der Kategorien 1 bis 7 werden addiert und die Summe auf ganze Punktzahlen aufgerundet. Wenn festgestellt wurde, dass keine wesentlichen Unterschiede hinsichtlich der erworbenen Kompetenzen bestehen, werden maximal 60 Punkte vergeben. Negative Punkte werden nicht vergeben. Die daraus resultierenden Punkte gehen als Basispunktzahl in das spätere Eignungsverfahren ein.

 Wer weniger als 33 Punkte erzielt hat, wird nicht zum Eignungsverfahren zugelassen.

 Ebenfalls wird nicht zum Eignungsverfahren zugelassen, wer in den Kategorien 1 und 2 nicht jeweils mindestens 9 Punkte, in den Kategorien 4 und 5 nicht jeweils mindestens 2 sowie in den Kategorien 3, 6, und 7 insgesamt nicht mindestens 5 Punkte erreicht hat.

Wer diese Voraussetzungen erfüllt, wird im Eignungsverfahren geprüft.


Erste Stufe des Eignungsverfahrens - Bewertung der Bewerbungsunterlagen:

Es wird eine Bewertung anhand

  • Ihrer fachlichen Qualifikation aus obiger Analyse (max. erreichbare Punktzahl 60),
  • der Durchschnittsnote der Grundlagenmodule (siehe obige Tabelle) zum Zeitpunkt der Bewerbung (max. erreichbare Punktzahl 20) und
  • Studiengangspezifischer Berufsausbildungen oder Praktika (5 Punkte)

durchgeführt. Es können maximal 85 Punkte erreicht werden.

Sie erhalten eine Zulassung zum Studium, wenn Sie:

  • mindestens 60 Punkte oder
  • in der Analyse Ihrer fachlichen Qualifikation in jeder der sieben Kategorien (siehe obige Tabelle) die maximal zu erzielende Punktzahl erreicht haben.

Bewerberinnen oder Bewerber mit einer Gesamtpunktzahl von weniger als 40 erhalten eine Ablehnung.


Zweite Stufe des Eignungsverfahrens - Schriftliche Tests:

Wenn Ihre Bewerbung die obigen Kriterien nicht erfüllt, werden Sie zu einzelnen, fachlichen Tests eingeladen. Sie nehmen an Tests zu denjenigen in obiger Tabelle gelisteten Fächergruppen teil, in denen Sie in in der ersten Stufe des Eignungsverfahrens nicht die maximal zu erzielende Punktzahl erreicht haben.

Die Tests in schriftlicher Form dauern jeweils 60 Minuten und werden auf Englisch gestellt. 

Die maximal erreichbare Punktzahl je Test beträgt 60 Punkte. Die zum Bestehen erforderliche Mindestpunktzahl je Test beträgt 24 Punkte.

Wenn Sie sämtliche Tests, zu denen Sie eingeladen sind, bestehen, werden Sie als geeignet eingestuft und erhalten eine Zulassung. Andernfalls erhalten Sie eine Ablehnung.

Die schriftlichen Tests finden am TUM-Campus Garching bei München statt. Bitte beachten Sie dass, es weder möglich ist alternative Termine für die Tests zu vereinbaren, noch die Tests online oder an einem anderen Ort abzuhalten.


Details of the aptitude assessment procedure - EN

The prerequisite for admission to the program is a successfully completed aptitude assessment test based on a complete application. All prospective students who prove their aptitude during the procedure will be admitted to the program.


Admission to the aptitude assessment procedure - professional qualification:

In the first step, your specialist knowledge from your first degree course will be tested. The basic modules from the Bachelor's degree program in Aerospace at Technische Universität München listed in the table below provide the benchmark for the competencies to be demonstrated in each subject group.

The assessment is carried out in individual categories, which are listed in the table below. Categories 1 to 7 relate to a subject area from your qualifying degree program (i.e. your first degree course). An upper limit of the assessed credits (Cmax) is set in each case. If you achieve or exceed the maximum number of credits in a category, you will be awarded the maximum number of points (Pmax) to be awarded in this category. Otherwise, your score for the respective category is calculated in proportion to the credits achieved in the qualifying degree program (see formula), whereby zero points are awarded for zero credits:

Formula (conversion of course-specific credits into points):


 P = Pmax * C / Cmax


In the formula the designations have the following meaning, see table:

P              Score of the applicant in the respective category

Pmax          Maximum score achievable in the respective category

C              Number of credits of the applicant in the respective category

Cmax         Maximum number of credits achievable in the respective category


 Categories curricular analysis:

Subject group according to competencies/achievements from the qualifying degree program

Max. credits (Cmax)

Max. points (Pmax)

1 Higher Mathematics 

(Basics of linear algebra and analysis, differential equations, heat conduction and wave equations)



8

8

5

19

2 Engineering Mechanics 

(Introduction to statics, elastostatics, dynamics)


6

5

5

18

3 Materials Science

(material properties, solid state physics, material states, fracture and creep behaviour)



7

5

4 Thermodynamics

(Fundamentals of thermodynamics, Law 1 and 2, properties of matter and thermodynamic processes)



5

5

5

5 Fluid Mechanics

(Fundamentals of the mechanics of gases and liquids)



6

5

5

6 Automatic Control

(Introduction to automatic control, control loops and stability, modelling, Laplace transformations)



5

5

7 CAD/Design

(Introduction to technical drawing, CAD geometry, consecutive design theory)



3

3


The scores for categories 1 to 7 are added together and the total is rounded up to whole numbers of points. If it has been established that there are no significant differences in terms of the skills acquired, a maximum of 60 points are awarded. Negative points are not awarded. The resulting points are used as the base score in the subsequent aptitude assessment procedure.

 Anyone with fewer than 33 points will not be admitted to the aptitude assessment procedure.

 Likewise, anyone who has not achieved at least 9 points in each of categories 1 and 2, at least 2 points in each of categories 4 and 5 and at least 5 points in total in categories 3, 6 and 7 will not be admitted to the aptitude test.

Anyone who meets these requirements will be assessed in the aptitude procedure.


First stage of the aptitude assessment procedure - evaluation of the application documents:

An assessment will be carried out based on

  • Your professional qualifications from the above analysis (max. achievable score 60),
  • the average grade of the basic modules (see table above) at the time of application (max. achievable score 20) and
  • course-specific vocational training or internships (5 points).

A maximum of 85 points can be achieved.

You will be admitted to the degree program if you have achieved:

  • at least 60 points or
  • the maximum number of points in the analysis of your professional qualifications in each of the seven categories (see table above).

Applicants with a total score of less than 40 will be rejected.



Second stage of the aptitude assessment procedure - written tests:

If your application does not meet the above criteria you will be invited to take individual, subject-specific tests. You will take part in tests in the subject groups listed in the table above in which you did not achieve the maximum number of points in the first stage of the aptitude test.

The written tests each last 60 minutes and are conducted in English.

The maximum achievable score per test is 60 points. The minimum score required to pass each test is 24 points.

If you pass all the tests to which you are invited, you will be classified as suitable and will be admitted. Otherwise you will be rejected.

The written tests take place at TUM Campus Garching near Munich. Please note that it is not possible to arrange alternative dates for the tests, nor to take the tests online or at another location.

Weitere Hinweise zum Eignungsverfahren

Zeugnis über den qualifizierten Hochschulabschluss

Liegt Ihr Zeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vor, können Sie sich nur bewerben, wenn mindestens 140 Credits bei einem sechssemestrigen, mindestens 170 Credits bei einem siebensemestrigen und mindestens 200 Credits bei einem achtsemestrigen Bachelorstudiengang (Regelstudienzeit) nachgewiesen worden sind.

Der Nachweis der erforderlichen Credits erfolgt über ein von Ihrem Studiensekretariat/Prüfungsamt bestätigtes Notentranskript (gestempelt und unterschrieben). Bitte legen Sie Ihr Bachelorzeugnis unverzüglich nach Erhalt, spätestens aber ein Jahr nach Aufnahme des Masterstudiums, dem Immatrikulationsamt ds TUM Centers for Study and Teaching vor.

Das Modulhandbuch

Oft stellen Hochschulen ein sogenanntes Modulhandbuch, in dem alle Module im Studiengang beschrieben sind, zur Verfügung. Auch die Bezeichnung „Curriculum“ ist hierfür gebräuchlich. Aus den einzelnen Beschreibungen müssen die jeweiligen Modulinhalte und die vermittelten Kompetenzen hervorgehen. Dies ist für die Durchführung der fachlichen Qualifikationsüberprüfung im Rahmen des Eignungsverfahrens von großer Bedeutung. Ein Studienplan allein genügt nicht. Sollte Ihre Hochschule kein Modulhandbuch zur Verfügung stellen, lassen Sie sich das bitte schriftlich bestätigen. In diesem Fall sind Sie gefordert: Tragen Sie bitte die Studieninhalte der relevanten Fächer zusammen.


Further notes on the aptitude assessment procedure - EN

Qualified university degree certificate

If your certificate is not yet available at the time of application, you can only apply if at least 140 credits have been proven for a six-semester, at least 170 credits for a seven-semester and at least 200 credits for an eight-semester Bachelor's program (standard period of study).

Proof of the required credits is provided by a transcript of records (stamped and signed) confirmed by your Academic Programs Office/Examinations Office. Please submit your Bachelor's degree certificate to the Admissions Office of the TUM Center for Study and Teaching immediately upon receipt, but no later than one year after commencement of the Master's program.

The module handbook

Universities often provide a so-called module handbook that contains detailed descriptions of all modules in the course. The term "curriculum" is also commonly used for this purpose. The individual descriptions must include the respective module contents and the competences taught. This is of great importance for carrying out the subject-specific qualification examination as part of the aptitude test. A study plan alone does not suffice. If your university does not provide a module handbook, please have this confirmed in writing. In this case, please compile the course contents of the relevant subjects yourselves.


Hinweise für Bewerbende aus den TUM-Studiengängen B.Sc. Maschinenwesen und B.Sc. Ingenieurwissenschaften

Bewerbende aus den TUM-Studiengängen B.Sc. Maschinenwesen und B.Sc. Ingenieurwissenschaften erhalten eine direkte Zulassung, wenn zum Zeitpunkt der Bewerbung zusätzlich zu den oben aufgeführten Fächergruppen folgende Module nachgewiesen werden:


Information for applicants from the TUM degree programs B.Sc. Mechanical Engineering and B.Sc. Engineering Science - EN

Applicants from the TUM degree programs B.Sc. Mechanical Engineering and B.Sc. Engineering Science will receive direct admission if the following modules are proven at the time of application in addition to the subject groups listed above:

Informationen zu den schriftlichen Tests - Zweite Stufe des Eignungsverfahrens

Die Tests dauern jeweils 60 Minuten und finden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen am TUM-Campus Garching statt. Sie sind pro Bewerbungsphase nicht wiederholbar und werden einmalig pro Bewerbungsphase durchgeführt.
Bitte beachten Sie, dass es weder möglich ist alternative Termine für die Tests zu vereinbaren, noch die Tests online oder an einem anderen Ort abzuhalten.

In den Tests müssen Bewerberinnen und Bewerber Aufgaben zu nachfolgend aufgeführten Grundlagenfächern bearbeiten (vgl. obige Tabelle unter "Details zum Eignungsverfahren").

Um die Vorbereitung auf die Tests zu erleichtern, finden Sie hier zudem Erwartungshorizonte mit Literaturangaben sowie Mustertests:

Für die Tests sind die folgenden Hilfsmittel erlaubt:

  • Höhere Mathematik: Nicht programmierbarer Taschenrechner
  • Technische Mechanik 1+2: Nicht-programmierbarer Taschenrechner, Lineal
  • Technische Mechanik 3: 10 beidseitig beschriftete oder bedruckte DIN-A4-Blätter
  • Werkstoffkunde: Nicht-programmierbarer Taschenrechner
  • Thermodynamik: Schreibutensilien, Zeichengeräte (Lineal, Geodreieck), nicht-programmierbarer Taschenrechner, Formelsammlung (wird mit der Prüfung ausgehändigt), Wörterbuch ohne jegliche Anmerkungen
  • Fluidmechanik: Nicht-programmierbarer Taschenrechner
  • Regelungstechnik: keine Hilfsmittel erlaubt
  • CAD/Konstruktion: Lineal, Zirkel, nicht-programmierbarer Taschenrechner

Weitere wichtige Hinweise zur Testteilnahme:

  • In allen Tests müssen dokumentenechte Stifte mit schwarzer oder blauer Tinte verwendet werden (insbesondere KEINE rote und grüne Farbe, welche nur von Korrektoren eingesetzt werden)
  • Bitte erscheinen Sie 15 Minuten vor Testbeginn.
  • Bitte halten Sie einen Lichtbildausweis (Personalausweis/Reisepass) zur Identifizierung bereit.
  • Bitte schreiben Sie anstatt Ihres Namens Ihre Antragsnummer (1-XXXXXX) auf jedes Blatt des Tests.


Information about written tests - Second stage of the aptitude assessment procedure - EN

The duration of each test is 60 minutes and these take place on two consecutive days at the TUM Campus Garching. They cannot be repeated per application phase and are carried out once per application phase.
Please note that it is neither possible to negotiate different test dates, nor to have the tests take place online or in another location.

In the tests, applicants must complete assignments in the basic subjects listed below (see above table under "Details of the aptitude assessment procedure").

To facilitate preparation for the tests, you will also find levels of expectations with references to literature as well as sample tests:

The following aids are permitted during the tests:

  • Higher mathematics: non-programmable calculator
  • Engineering mechanics 1+2: non-programmable calculator, ruler
  • Engineering mechanics 3: 10 sheets of DIN-A4-sized paper with writing or printing on both sides
  • Materials science: non-programmable calculator
  • Thermodynamics: writing utensils, drawing tools (ruler, set square), non-programmable calculator, formulary (will be handed out along with exam), dictionary with no added notes
  • Fluid mechanics: non-programmable calculator
  • Automatic control: no aids permitted
  • CAD/design and machine elements: CAD/design: ruler, pair of compasses, non-programmable calculator

Additional important notes for test-takers:

  • All tests must be written in black or blue permanent ink (red and green are reserved for reviewers).
  • Please arrive 15 minutes before the start of the test.
  • Please have a photo ID (ID card/passport) ready for identification purposes.
  • Please write your application number (1-XXXXXX) on each sheet of the test instead of your name.

Räume und Zeiten der schriftlichen Tests


22 August 2024TestLecture Hall
08:00 - 09:00Engineering Mechanics 1 + 2Interims II / HS1
10:00 - 11:00Engineering Mechanics 3Interims II / HS1
12:00 - 13:00Automatic ControlInterims II / HS1
14:00 - 15:00Higher MathematicsInterims II / HS1
23 August 2024TestLecture Hall
08:00 - 09:00CAD/DesignInterims II / HS1
10:00 - 11:00Fluid MechanicsInterims II / HS1
12:00 - 13:00ThermodynamicsInterims II / HS1
14:00 - 15:00Materials ScienceInterims II / HS1


Rooms and time slots for written aptitude tests - EN


22 August 2024TestLecture Hall
08:00 - 09:00 amEngineering Mechanics 1 + 2Interims II / HS1
10:00 - 11:00 amEngineering Mechanics 3Interims II / HS1
12:00 - 1:00 pmAutomatic ControlInterims II / HS1
2:00 - 3:00 pmHigher MathematicsInterims II / HS1
23 August 2024TestLecture Hall
08:00 - 09:00 amCAD/DesignInterims II / HS1
10:00 - 11:00 amFluid MechanicsInterims II / HS1
12:00 - 1:00 pmThermodynamicsInterims II / HS1
2:00 - 3:00 pmMaterials ScienceInterims II / HS1

Termine und Fristen

  • Bewerbungszeitraum für Studienbeginn im Wintersemester: 01.04. - 31.05.
  • Bewerbungszeitraum für Studienbeginn im Sommersemester: 01.09. - 30.11.
  • Termin für die schriftlichen Tests:
    • 22.08. und 23.08.2024 (für Bewerbung zum Wintersemester 2024/2025)
    • 13.03. und 14.03.2025 (für Bewerbung zum Sommersemester 2025)
  • Studienbeginn und Vorlesungszeit

Dates and deadlines - EN

  • Application deadline for beginning of studies in winter semester: 01 April - 31 May
  • Application deadline for beginning of studies in summer semester: 01 September - 30 November
  • Date for the written tests:
    • 22 and 23 August 2024 (for application for winter semester 2024/2025)
    • 13 and 14 March 2025 (for application for summer semester 2025)
  • Start of studies and lecture period
  • No labels